Filmproduktion made in Kiel – mit Foodfokus

Produktion eines Videoclips zum Valentinstag

Mit der SpecWork “treat yourself” zum Valentinstag, welche beim Medienpartner femtastics ausgespielt wurde, zeigt das Studio Hackenberg in Kooperation mit THE VØNIX eine weitere Facette im Filmbereich – Storytelling verwoben mit Food bzw. Rezeptaufnahmen. Stattfindend in einem großen offenen Loft, welcher lichtdurchflutet und stimmungsvoll ausgeleuchtet wurde.

Konzeption des Videoclips

Calle Hackenberg entwickelte ein Storyboard, welches die Geschichte einer allein lebenden Frau am Valentinstag erzählt, die morgens aufsteht und dem Valentinstagsirrsinn trotzt und sich nach dem Motto “treat yourself” ein besonderes Frühstück zubereitet, während sie zu ihrer Lieblingsmusik durch ihren hellen Loft tanzt. 

Femtastics schrieb dazu:

„Lasst euch von all den Botschaften rund um Paare und Liebe, die euch heute zum Valentinstag eventuell über die Medien erreichen, nicht verrückt machen. Egal, welcher Tag es ist, denkt daran, euch Zeit zu nehmen für Dinge, die euch gut tun, schenkt euch ein Lächeln, einen Tanz ganz für euch allein oder verwöhnt euch selbst mit einem leckeren Frühstück oder Abendessen, das ihr für euch zubereitet.“

Produktion des Filmclips

Der 54-sekündige Clip wurde in einer Kieler Location umgesetzt, die eigens für den Dreh von der Propstylistin Pia Flechtner nach Vorgaben von Calle Hackenberg hergerichtet wurde. Gedreht wurde das Filmprojekt von Robert Maciejewski, während Calle Hackenberg dabei Regie führte. Mathis Giebeler war der 1st AC und Lukas Meuser der Beleuchter. Foodstyling übernahm der Hamburger Foodstylist Florian Ballschuh, welcher eine gebacken Grapefruit mit Toppings als Frühstücksrezept zauberte. Das Talent war Elisa Leber, die Produktion wurde geleitet durch Tim Näve / THE VØNIX, der auch den Schnitt & Sound übernahm. Das Colorgrading erfolgte extern durch Florian Schäfer in Hamburg.

Filmproduktion Studio Hackenberg Kiel

Produktionsdetails:

Concept & Artdirection Studio Hackenberg & THE VØNIX
Director: Calle Hackenberg c/o Double-T Photographers
Executive Producer: Tim Näve
Director Of Photography: Robert Maciejewski
1. AC: Mathis Giebeler
Gaffer: Lukas Meuser
Making Of Camera: Alexander Krämer
Foodstyling: Florian Ballschuh
Fashion- & Propstyling: Pia Flechtner
Make-Up: Artist Kristina Heinisch
Model: Elisa Leber
Voice: Radio Gesa Bocks
Editing: & Sound Tim Näve
Colorist: Florian Schäfer
Song: Dani Jalali – Ditty Bomb