Fotoproduktion in Hamburg und Kiel für Emmentaler Schweiz - leckerer Käse dargestellt in modernen Setting als deftige Stulle und als cooles Rezept - Konzeption und Fotografie durch Werbefotograf Studio Hackenberg

Fotoproduktion Food in Kiel und Hamburg für Emmentaler AOP Urtyp

Respekt für das Original

Ziel unserer Fotoproduktion für Emmentaler war, das Original wieder in das richtige Licht zu rücken und ihm international Respekt und Wertschätzung zu verschaffen.

Die Bezeichnung Emmentaler hat sich für allerlei Käseprodukte etabliert. Dabei reicht wohl keines davon an die Qualität und den Charakter des Originals von Emmentaler AOP Switzerland heran. Ein echtes Problem; Absatzeinbußen nicht nur auf dem heimischen Schweizer Markt sind die Folge.

Beratung, Konzeption und Umsetzung aus einer Hand: Das Studio Hackenberg gestaltet den Markenlaunch von Emmentaler AOP Urtyp als zuverlässiger Dienstleister über Jahre hinweg entscheidend mit. Die Motive werden in renommierten Publikationen ausgespielt. Darunter sind u.a. Stern, Welt, Essen und Trinken u.v.m..

Foodfotografie: Moderne Bildsprache für eine jahrhundertealte Rezeptur

Die erfolgreiche Zusammenarbeit für das convenience food Emmentaler Smartsnack liegt noch nicht lange zurück, als der damalige Brandmanager von Emmentaler AOP Switzerland 2016 wieder auf uns zukommt – dieses Mal mit einer ganz besonderen Herausforderung.

Welche Ästhetik, Bildwelt und Identität wir einem Käse geben würden, dessen Rezeptur auf das Jahr 1291 zurückgeht? Der kräftig im Geschmack ist und dessen Salzwassereinschlüsse eine einzigartige Textur im Mund entfalten? Dessen starke Identität so rein gar nichts zu tun hat mit dem milden bis faden Geschmack anderer Produkte namens Emmentaler?

Das Studio Hackenberg entwickelt daraufhin eine stimmungsvolle, rustikale und leicht altertümliche Szenerie. Intensives, hartes Licht und die perfekt geformten Käselöcher stellen die Rohheit, Stärke und Besonderheit des Käses heraus. Nicht zuletzt der bewusste Verzicht auf allzu viele verspielte Details ist Ausdruck einer modernen redaktionellen Interpretation dieser jahrhundertealten Rezeptur. Adressiert werden im Besonderen Kunden, denen erstklassige Lebensmittel auch schon einmal etwas mehr Geld wert sind.

Nebenbei schärft diese Fotoproduktion auch die Identität des Emmentaler AOP Urtyp innerhalb der Produktpalette von Emmentaler AOP Switzerland; so grenzt sich die neue Marke von Beginn an vom Emmentaler Klassik ab, der in der Regel mit einer hellen und freundlichen Bildsprache beworben wird.

Motive erscheinen in renommierten Medien

Das Launchmotiv erscheint unter anderem in Spiegel, Stern, Welt, Welt am Sonntag und diversen Foodmagazinen, darunter Essen und Trinken, Lust auf Genuss und Lecker. Auf das erste Motiv folgen weitere Bilder, die noch stärkeren Fokus auf die redaktionelle Komponente legen, um im jeweiligen Kontext der Foodmagazine noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das Setting ist abermals etwas düster, “rough”, urig und immer wertig.

Klassische Werbekommunikation für Käse sieht anders aus? Stimmt. Der Anspruch von Studio Hackenberg ist es, hier neue Wege zu gehen und damit positiv aufzufallen. Über Jahre hinweg wird genau das mit weiteren besonderen und eindrucksvollen Motiven verwirklicht. Hervorzuheben dabei ist u.a. das Motiv “Schiffsbug” – oder auch die “Titanic” – das zum Weihnachtsgeschäft 2018 jeweils einmal unter der Woche und jedes Wochenende in der Welt am Sonntag erscheint. Gerade an Weihnachten und Silvester wird dank enormer Auflagen große Reichweite erzielt. Auch in anderen Publikationen und am Point of Sale ist das Motiv zu sehen.

Werbefotoproduktion in Hamburg und Kiel für Emmentaler AOP Urtyp Switzerland - besonders leckerer und hochwertiger Käse dargestellt in modernen dunklen stimmungsvollen Setting als deftiges Brot mit Feigen und Thymian - Konzeption und Fotografie durch Werbefotograf Studio Hackenberg

Konzeption und Umsetzung im Studio Hackenberg

Alle Motive werden vom Studio Hackenberg in Eigenregie konzipiert und umgesetzt. Die Fotos werden im eigenen Studio in Kiel sowie in Mietstudios in Hamburg produziert. Das Team besteht aus Foodstylist Lukas Baseda, Propstylistin Meike Graf und Tim Wachnowski (Retusche).

Übrigens: Im Verlauf dieses Projekts erhält Calle Hackenberg den Spitznamen “KäseCalle”, den er noch heute mit Stolz trägt und unter dem er in der Foodfotobranche bekannt ist.

Fotoproduktion in Kiel & Hamburg

Produktionsdetails

Concept: Studio Hackenberg
Fotografie: Studio Hackenberg
Foostyling: Lukas Baseda
Propstyling: Meike Graf
Postproduction: Tim Wachnowski